Flug verspätet oder ausgefallen?
Jetzt bis zu 600 € Entschädigung sichern!

Bis zu 600 € Entschädigung pro Fluggast (abzüglich unserer Erfolgsprovision)

Kein finanzielles Risiko – wenn wir Ihren Fall nicht gewinnen, brauchen Sie nicht zu bezahlen

Hohe Erfolgsquote vor Gericht und zufriedene Passagiere

Kein Papierkrieg für unsere Kunden, lassen Sie uns die Arbeit machen

So funktioniert’s

resume

Sie geben Ihre Daten bequem und schnell ein

Geben Sie Ihre Flugdetails ein, es dauert nur wenige Minuten! So erfahren Sie, ob Sie aufgrund Ihres verspäteten, ausgefallenen oder überbuchten Fluges berechtigt sind eine Entschädigung zu erhalten – und die wie hoch diese ausfällt.

Wir prüfen Ihren Anspruch und setzen Ihr Recht durch

Wir prüfen Ihren Anspruch unabhängig vom Ticketpreis und holen Ihr Geld zurück! Sie können Sich zurücklehnen und erfahren von uns, ob Sie eine Entschädigung erhalten und wieviel Geld Ihnen zusteht.

Sie erhalten Ihre Entschädigung

Für die entstandenen Probleme mit Ihrem Flug erhalten sie nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Anspruchsberechtigung bis zu 600 € abzgl. einer Erfolgsprovision. Sollten wir keinen Erfolg haben bedeutet das keine Kosten für Sie!

Einfach

Schnell

Bequem

Zuverlässig

Vergleich: auf eigene Faust um die Entschädigung kämpfen oder mit Captain Frank Fluggastrechte durchsetzen

Ärgerlich & aussichtslos

Eine Schadensforderung selbst einreichen

  • Unklarheiten bei der Geltendmachung von Ansprüchen
  • Geringe Erfolgsaussichten
  • Selbst nachzuweisende Berechtigung
  • Viel Stress wegen des Streits mit der Fluggesellschaft
  • Die persönliche Kommunikation mit einer Fluggesellschaft ist verwirrend

Schnell, einfach & stressfrei!

Captain Frank macht Ihren Anspruch geltend

  • Kein Kostenrisiko: wir werden nur dann bezahlt, wenn Sie Ihre Auszahlung erhalten
  • Ausfüllen der Schadensforderung in Minutenschnelle
  • Sehr hohe Erfolgschancen
  • Erfahrene Reiserechtsexperten (über 100.000 durchgesetzt)
  • Kein Stress – wir streiten mit der Fluggesellschaft

Hohes Risiko & hoher Aufwand

Einen Anwalt einschalten

  • Kostenrisiko 200€ – 500€
  • Erfolgsaussichten abhängig von Spezialisierung des Anwaltes, oft nicht klar erkennbar
  • Hoher eigener Aufwand durch Abstimmung mit Anwalt, Bereitstellung von Unterlagen, ggfs. Gerichtstermin
  • Langfristiges Verfahren erfordert ständige Betreuung
Jetzt Anspruch prüfen

Erfahrungen mit Captain Frank: Das sagen unsere Kunden

Flugverspätung, Flugausfall, Entschädigung: Häufig gestellte Fragen rund um Ihre Rechte

Wieviel Geld steht mir zu?

Die Höhe der Entschädigung hängt von der Flugdistanz ab. Bei kurzen Flugstrecken (bis 1.500km) beträgt die Entschädigung 250€, bei mittellangen Flugstrecken (1.500km-3.500km) 400€ und bei Langstrecken (mehr als 3.500km) 600€.
Die Entschädigung hängt demnach nicht vom Ticketpreis ab und wird pro Passagier ausbezahlt.

Was bedeuted “Sofortauszahlung” und wann habe ich Anspruch darauf?


Sofortauszahlung heißt, dass wir Ihnen Ihre Entschädigung sofort auszahlen und den Anspruch erst im zweiten Schritt von der Airline einfordern. Egal wie es ausgeht, ob die Airline zahlt oder nicht, Sie behalten Ihr Geld in jedem Fall! Für dieses Angebot behält sich Captain Frank eine Arbeits-und Risikogebühr von 30%.
Alternativ, kaufen wir auch “auf Erfolg” an. Dies bedeutet, wir zahlen aus, sobald wir die Entschädigung von der Airline eingefordert haben. Unsere Arbeitsgebühr für diesen Fall beträgt 20% der Entschädigungssumme.

Verspätung – wann besteht ein Anspruch?


Die Ankunftszeit ihres Fluges muss sich um mindestens 3 Stunden nach hinten verschieben, damit ein Anspruch auf Entschädigung besteht.
Zusätzlich muss entweder 1) der Abflugsort in der EU liegen oder 2)der Ankunftsort in der EU liegen und die durchführende Airline muss ihren Standort in der EU haben.

Annullierung – wann besteht ein Anspruch?

Bei Flügen nach EU-Richtlinie besteht ein Anspruch bei Annullierung wenn Sie über die Annullierung (Stornierung) weniger als 14 Tage vor Abflug informiert worden sind und wenn Ihnen die Airline keinen alternativen Flug mit einer ähnlichen Flugzeit des ursprünglich gebuchten Fluges angeboten hat.

Wie lange kann ich meinen Anspruch geltend machen?

Mindestens 3 Jahre. Die 3-Jahres-Frist beginnt ab Jahresende, das bedeutet, wenn Sie zum Beispiel am 1. Januar 2014 geflogen sind, kann die Entschädigung bis zum 31. Dezember 2017 eingefordert werden.

Warum ist Captain Frank für mich risikolos?

Unser Service ist für Sie absolut risikolos. Auch wenn die Airline nicht zahlt, behalten Sie Ihr Geld in jedem Fall.

Wie funktioniert Captain Frank?

Captain Frank ist ein Fluggastrechteportal. Als solches helfen wir Fluggästen nach Verspätungen, Annullierungen und Nichtbeförderungen bei der Durchsetzung ihrer Entschädigungsansprüche gegenüber der Airlines. Unsere Analysen beziehen sich auf Flugdaten und Erfahrungswerten der Durchsetzbarkeit spezieller Fälle. Mit unseren Vertragsanwälten gehen wir bis vor Gericht wenn notwendig. Wir tragen dabei immer das finazielle Risiko und berechnen unsere Arbeitsgebühr von 20-30% nur, wenn wir Ihnen eine Auszahlung garantieren können.

Wie unterscheidet sich Captain Frank von herkömmlichen Portalen?

Unsere hohe Erfogsquote resultiert aus unserer Erfahrung und Reputation als Fluggastrechteportal mit professionellen Anwälten und automatisierten Vorgängen.
Was unsere Kunden jedoch besonders an uns schätzen ist unsere Menschlichkeit und unser Kundenservice. Wir sind für unsere Kunde da, hören ihnen zu und freuen uns, ihre Fragen zu beantworten.
Und nicht zu vergessen: wir sind der günstigste Anbieter im Markt.

Kann ich bei Captain Frank auch den Anspruch für eine andere Person einreichen?


Ja, als betroffener Fluggast können sie den Anspruch für alle Personen, die auf demselben Flug mit Ihnen geflogen sind, gesammelt einreichen. Genauso können Sie auch die Ansprüche von Bekannten, minderjährigen Kindern oder Kunden einreichen.

Warum haben Fluggäste einen Entschädigungsanspruch?

Das Europäische Parlament und der Rat der EU haben in Ihrer Verordnung Nr. 261/2004 beschlossen, dass Reisende besser vor Unannehmlichkeiten geschützt werden sollen, die im Zusammenhang mit Flügen auftreten.

Kann ich meinen Anspruch auch selbst durchsetzen?

Theoretisch geht das. Leider ist das Verfahren oft mühevoll, aufwendig und die Erfolgschancen häufig gering. Viele Fluggesellschaften zahlen nicht freiwillig aus und machen es den Kunden schwer an ihre Entschädigung zu kommen, berufen sich auf außergewöhnliche Umstände oder vertrösten die Passagiere mit Gutscheinen.

Entschädigung bei Flugausfall, Flugverspätung, verpasstem Anschlussflug und geänderter Flugzeit

Ihr Flug ist ausgefallen, war verspätet oder Sie haben den Anschlussflug verpasst? Am Flughafen stundenlang auf den Koffern zu sitzen, ist kein Vergnügen. Oft muss die gesamte Reise neu geplant werden, wenn es mit dem Flug nicht klappt. Wer den Schaden hat, wird deshalb gemäß der EU Fluggastrechteverordnung dafür entschädigt. Häufig erleben Flugreisende jedoch, dass Sie bei Flugausfall, Verspätung oder einem verspassten Anschlussflug von den verursachenden Fluggesellschaften allein gelassen werden. Captain Frank macht es Ihnen einfach, zu Ihrem Recht zu kommen.

Wenn Probleme bei der Flugreise auftreten

Bei Flugreisen in den Urlaub, zum Besuch bei Freunden oder Familie sowie auf Geschäftsreisen per Flugzeug steht oft das Reiseziel im Mittelpunkt und die Unternehmungen, die dort anstehen. Der Transport soll klappen. Häufig erleben Flugreisende jedoch, dass beim Hin- oder Rückflug etwas schief geht: Die Crew wartet noch auf Kabinenpersonal, ein Koffer kann nicht verladen werden, das Catering ist nicht pünktlich oder das Betanken dauert länger. Solche kleineren Zwischenfälle können im Flugverkehr schnell zu kürzeren oder längeren Verspätungen kommen. Wer dann noch weiter muss, sieht bald seinen Anschlussflug in Gefahr. Besonders kritisch wird die Situation am Flughafen oft, wenn es technische Probleme gibt, einen Personalstreik oder das Flugzeug erst gar nicht am Ausgangsflughafen eingetroffen ist. Dann werden Flüge storniert. Was nun? Als Passagier ist hier guter Rat teuer. Entweder fällt die gesamte Reise aus oder Sie stehen einer aufwändigen und teuren Neuplanung gegenüber – von dem Frust über die geplatzten Pläne und Vorfreude ganz zu schweigen. Oft sind die Fluggesellschaften in solchen Situationen nur wenig hilfreich. Das Bodenpersonal hat womöglich nur wenige Informationen und weist allenfalls auf Broschüren mit Fluggastrechten hin.

Ihr Recht auf Entschädigung bei Flugausfall oder Verspätung

Die Fluggastrechteverordnung 261 der EU ist 2004 in Kraft getreten und gilt bei allen Flügen, die entweder in der EU gestartet sind oder bei denen der Ankunftsflughafen in der EU liegt, auch wenn Sie außerhalb abgeflogen sind. Außerdem muss der Flug von einer europäischen Fluggesellschaft durchgeführt worden sein. Geht hier etwas schief, steht Ihnen als Flugpassagier eine Entschädigung bei verpasstem Anschlussflug, Verspätungen oder Flugausfall zu. Dieses Recht können Sie bis zu 3 Jahre nachträglich geltend machen. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach den Umständen der Verspätung oder des Flugausfalls, der Reiselänge des ursprünglich geplanten Fluges und Ihren Aufwendungen für eventuelle andere Reisepläne. Ihr Recht auf Entschädigung im Einzelnen:

  • Entschädigung bei Flugverspätung: Ab 3 Stunden Verspätung steht Ihnen je nach Länge des Fluges eine Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro pro Passagier zu. Ab 2 Stunden Wartezeit haben Sie Anspruch darauf, mit Getränken und Snacks versorgt zu werden.
  • Geringe Erfolgsaussichten
  • Entschädigung bei verpasstem Anschlussflug: Auch hier entsteht Ihr Anspruch auf Erstattung, wenn Sie Ihr Endziel aufgrund des verpassten Anschlussfluges mit mindestens 3 Stunden Verspätung erreichen. Fällt dies auf den nächsten Tag, muss die Fluggesellschaft für eine Übernachtungsmöglichkeit sorgen. Ansonsten gelten die gleichen Rechte wie bei Flugverspätung.
  • Entschädigung bei Flugausfall: Fällt Ihr geplanter Flug ganz aus, können Sie ein Ersatzticket verlangen oder sich den Ticketpreis erstatten lassen. Werden Sie darüber nicht mindestens 14 Tage vorher von der Fluggesellschaft informiert, steht Ihnen außerdem eine Entschädigung von zwischen 250 und 600 Euro zu.
  • Entschädigung bei anderer Abflugzeit: Hier gilt wie beim Flugausfall, dass Sie eine Änderung der Abflugzeit hinnehmen müssen, sofern Ihnen diese mindestens 14 Tage vor dem geplanten Abflug mitgeteilt wurde. Ansonsten haben Sie gemäß EU Fluggastrechteverordnung ein Recht auf Entschädigung bei anderer Abflugzeit.

Captain Frank hilft Ihnen, Ihr Recht auf Entschädigung bei Flugverspätung wahrzunehmen

Ihre Rechte sind klar und deutlich formuliert. Dennoch erleben viele Reisende, dass Airlines bei Störungen und Verspätungen ihre Kunden alleine lassen. Manchmal reagieren sie nicht einmal auf Erstattungsanträge von Passagieren. Captain Frank ist auf die professionelle Durchführung von Entschädigungsfällen spezialisiert. Wir bitten Sie von Anfang an um alle nötigen Informationen, um effektiv mit der Fluggesellschaft kommunizieren zu können. Notfalls wenden wir juristische Mittel an, ohne dass Sie ein Kostenrisiko tragen. Während des gesamten Ablaufs halten wir Sie auf dem Laufenden. Damit müssen Sie sich über den ärgerlichen Zwischenfall keine Sorgen mehr machen. Nach erfolgreichem Abschluss Ihres Entschädigungsanspruchs, überweisen wir Ihnen unkompliziert Ihre Entschädigungssumme abzüglich unserer Provision.